Ein begeistertes Publikum feiert „Men around the world 2.0“

Ein glanzvoller Konzertabend am vergangenen Samstag war das Sahnehäubchen, und Höhepunkt der Neuauflage von „Men around the world“ des MGV 1845 Münster. Die Besucher in der restlos ausverkauften Münsterer Kulturhalle feierten die Protagonisten auf der Bühne mit nicht enden wollendem Applaus und Standing Ovations.

74 Sänger in gespannter Erwartung zum großen Auftritt bei "Men around the world 2.0"

74 Sänger in gespannter Erwartung zum großen Auftritt bei „Men around the world 2.0“

Wieder einmal hatten die Verantwortlichen des MGV mit der Auswahl und der Inszenierung des Konzertprogramms ins Schwarze getroffen. So bleibt ein unvergesslicher Konzertabend der schon unmittelbar nach dessen Ende, Rufe nach der Auflage 3.0 laut werden ließ. Aber so weit ist es noch lange nicht. Erst einmal heißt es Danke zu sagen, all denjenigen die zum Gelingen dieses Konzertereignisses beigetragen haben. Wir bedanken uns bei einem fachkundigen Publikum, das sich von Beginn an mitreißen und begeistern ließ und die Darbietungen mit „Standing Ovations“ honorierte. Sie alle waren unsere „Ehrengäste“!

Wir danken den guten Geistern vor und hinter der Bühne, die optimale Rahmenbedingungen für einen reibungslosen Konzertverlauf geschaffen haben. Wir danken allen Helfern, die sich ganz hervorragend um unsere zahlreichen Gäste gekümmert haben. Besonderer Dank an Wilfried Legler mit seinem Team vom SV 1919 Münster. In gleicher Weise danken wir unseren Sangesfreunden vom Chor „ConFuego“ aus Dieburg. Kooperationen wie diese, sind für uns Beispiel gelebter gegenseitiger Unterstützung und für die Vereinsarbeit der Zukunft richtungsweisend.

Wir bedanken uns bei unseren Solisten Michelle und Christoph und Christian Hintz. Ein besonders herzlicher Dank an die vielen Solisten aus den Reihen unseres Männerchors.
Wir danken dem Bläserensemble mit Matthias Jäger (Trompete), Jürgen Bayer (Trompete), Oliver Stuckard (Posaune) und Hans-Kaspar Scharf (Posaune).
Ein besonderes Dankeschön der Band mit  Achim Grimm (Gitarre), Winfried Reuter (Bass), Andrei Likhanov (Keyboard) und Heiner Seikel (Schlagzeug).
Danke unserem Moderator Detlef H. Bergmann, der unsere Gäste unterhaltsam durch den Abend führte.
Danke an Manfred und Udo Schneider, die die Künstler stets ins rechte Licht rückten und an Hans Eger für die optische Unterstützung der einzelnen Vorträge.

Johannes Heppenheimer (Audiance – Tontechnik und Kirchenbeschallung, Dieburg) sorgte für einen astreinen Ton. Das Ergebnis der Arbeit von Günter Maier (MG Media Event- und Imagefilme Eppertshausen) werden wir in kürze auf der Konzert-DVD bewundern können. Vielen Dank Euch beiden!

Last but not least, ein herzliches Dankeschön an denjenigen, der die musikalische Verantwortung für diesen außergewöhnlichen Abend trägt. Gerd Zellmann, seit 25 Jahren Chorleiter des MGV Münster, hatte seine Männer auch diesmal wieder hervorragend vorbereitet. Die Reaktion des Publikums hat gezeigt, dass sich die Mühen der Probenarbeit gelohnt haben.

Zu guter Letzt ein ganz, ganz großes Dankeschön an 74 Sänger unseres Männerchors, für die tolle Probenarbeit in den letzten Wochen und Monaten. Der generationenübergreifende Zusammenhalt in diesem Chor von Männern zwischen 19 und 88 Jahren ist beeindruckend und hat allerhöchste Anerkennung und Respekt verdient.

„3.0“ steht noch in den Sternen
Ob und wann es eine Version 3.0 von „Men around the world“ geben wird, ist heute noch nicht abzusehen. Die Verantwortlichen des MGV versprechen aber, auch in Zukunft mit neuen Konzepten und Innovation die Tradition des Chorgesangs aufrecht zu erhalten und ihrem treuen Publikum auch zukünftig stimmungsvolle Konzerterlebnisse zu bereiten.

Und jetzt gibt es noch „Men around the world – to go!“
Für all diejenigen, die leider keine Eintrittskarte für das Konzert bekommen konnten und für Musikliebhaber, die sich das ultimative Konzertereignis nach Hause holen wollen, haben wir etwas ganz besonderes aufgelegt.

Die Konzert-DVD
„Men around the world 2.0“ Live und in Farbe – die Konzert-DVD.
Sie können die DVD zuhause in Ruhe über unsere Homepage unter www.mgv-muenster.de für unglaubliche 15 € sichern. Oder Mail an Lothar.Pistauer@mgv-muenster.de.
Die Konzert-DVD gibt es ab 7. April 2014 auch bei „Schreibwaren Haus (Boris Niggeling), Münster, Darmstädter Straße 6“.

 „Men around the world – to go“ – Die Konzert-DVD, das ultimative Ostergeschenk für Musikliebhaber und solche die es werden wollen. Dann hat auch der Osterhase nicht so schwer zu schleppen…

Men around the world 2.0 – Konzertbeginn ist um 19:30 Uhr!

 Jetzt geht‘ los! „Men around the world 2.0“ startet in wenigen Tagen
Die Vorbereitungen sind weitestgehend abgeschlossen. Sänger, Solisten, Band und Dirigent haben sich akribisch vorbereitet. Das „Rahmenprogramm“ steht. Die Kulturhalle ist hergerichtet. Es kann also losgehen mit „Men around the world 2.0 – Die Show geht weiter…“
 
Einige der Akteure können es kaum noch erwarten, das was in den letzten Monaten erarbeitet wurde, endlich auf die Bühne zu bringen.
 
Wie gesagt, beste Voraussetzungen sind gegeben. Die Kulturhalle wird bis auf den letzten Platz besetzt sein. Die Künstler auf der Bühne sind hoch motiviert, aber auch vor und hinter den Kulissen, soll alles professionell ablaufen, dafür ist gesorgt. Gäste aus nah und fern werden sicher wieder anstecken lassen von der besonderen Atmosphäre, die die Sänger des MGV 1845 Münster in den Konzertsaal bringen wollen. Auf die Besucher wartet ein entspannender aber auch stimmungsvoller Abend zum Genießen, zum Zuhören und Abschalten aber auch zum Mitsingen und Mitklatschen.
 
Achtung – Konzertbeginn ist bereits um 19:30 Uhr!
Beginnen Sie den außergewöhnlichen Abend ganz entspannt. Die Kulturhalle ist für alle Besucher ab 18:00 Uhr geöffnet. So können Sie sich frühzeitig einstimmen können auf einen angenehmen Abend und dabei vor Konzertbeginn köstliche Snacks und kühle Drinks im Foyer der Kulturhalle genießen.Wir freuen uns auf Sie!
Die Show geht weiter…

„Men around the world 2.0“ – ein kleiner Appetitanreger für Sie!

Seit Monaten bereiten sich unsere Sänger intensiv auf ihren „großen Auftritt“ bei
„Men around the world 2.0“ vor, denn die Show geht bald weiter!
Als kleinen „Appetitanreger“ präsentieren wir Ihnen hier einen kurzen Trailer von unserem letzten Konzert. So können Sie sich schon jetzt auf die Neuauflage von Evergreens und Hits aus Pop und Rock im satten Männerchorsound einstimmen. Das „komplette Menü“ gibt es dann am 22.03.14 ab 19:30 Uhr in der Kulturhalle Münster!

Viel Vergnügen!

Gelungene Probentage für den Männerchor

Zum zweiten Mal trafen sich die Sänger des MGV am Samstagvormittag in der Kulturhalle Münster zu einem Probentag, um sich engagiert und konzentriert auf ihren großen Auftritt am 22. März vorzubereiten. 64 Sänger waren dem Aufruf von Vorstand und Dirigenten gefolgt und probten fast vier Stunden an den Songs, die bei „Men around the world 2.0“ zur Aufführung gebracht werden sollen. Während beim letzten Probentag die Abstimmung und das Zusammenspiel mit der Band im Vordergrund standen, widmeten sich die Sänger diesmal verstärkt um die Ausarbeitung und Interpretation der Stücke.

Wolfgang Pistauer, einer der vier Vorsitzenden des MGV, zeigte sich beeindruckt von der großen Beteiligung und dem Eifer der Sänger. „64 Sänger in der Chorprobe an einem Samstagmorgen, das ist überragend“, so der Vorsitzende. Zur Belohnung waren die eifrigen Männersänger anschließend zu einem gemütlichen Beisammensein auf die Nebenbühne der Kulturhalle eingeladen. Sponsoren und Gönner des Vereins hatten für einen Imbiss gesorgt. Gerstensaft, Wein und ein „Verdauer“ durften natürlich auch nicht fehlen.

Die Vorsitzenden bedanken sich an dieser Stelle bei allen Sängern, die sich die Zeit für den zweiten Probentag genommen haben. Ein großes Dankeschön auch an die „guten Feen“, Margret, Marita, Christa und Katharina für die vorzügliche Versorgung der „Truppe“. Dank aber auch den Sponsoren und Spendern für die großartige Unterstützung!

 

„Thank you for the music“

Gerd Zellmann ist seit 25 Jahren Dirigent beim MGV 1845 Münster
Ein außergewöhnliches Jubiläum gab es in dieser Woche beim MGV 1845 Münster. Seit 25 Jahren trägt Gerd Zellmann dort die musikalische Verantwortung für den Männerchor.
Am Dienstag, den 4. Februar 2014 wurde ihm deshalb im Rahmen der Chorprobe eine besondere Ehrung zuteil. Für den Vorstand hielt Lothar Pistauer eine beeindruckende Laudatio, in dem er ausführlich das Wirken Gerd Zellmanns im MGV Münster, aber auch weit darüber hinaus, würdigte.

Dirigent und Laudator

Dirigent und Laudator
Gerd Zellmann und Lothar Pistauer bei der Ehrung zum 25-jährigen Dirigentenjubiläum von Gerd Zellmann in Münster

Hier die Laudatio:
Ein Weg des Erfolges
Seit  31. Januar 1989 leitet Gerd Zellmann den Männerchor des MGV 1845 Münster. In dieser 25-jährigen Zusammenarbeit konnte der Chor mit ihm, vor allem aber wegen ihm, zahlreiche besondere Erfolge erzielen. Die ersten Jahre seines Wirkens in Münster waren geprägt von großen Erfolgen mit dem Männerchor bei Chorwettbewerben. Besonders bei Volksliederwettbewerben waren die Münsterer Sänger in der Regel nicht zu schlagen. In der zweiten Hälfte seines Wirkens standen herausragende Chorkonzerte unter Beteiligung des MGV im Vordergrund.

Konzerte in Münster oder bei befreundeten Vereinen, zeichnen sich stets durch ihr besonderes musikalisches Niveau aus, wenn Gerd Zellmann die Gesamtverantwortung für eine musikalische Darbietung übernimmt. Seine akribische Art, bis hin zum Perfektionismus, motiviert die Sänger seiner Chöre zu gesanglichen Höchstleistungen.

Chormusikalische Pionierarbeit
Gerd Zellmann hat erkannt, dass auch der Chorgesang neue Wege gehen muss, ohne sein grundlegendes „Geschäftsmodell“ aus den Augen zu verlieren. Ob „400 Voices in Harmony“ einem Gemeinschaftskonzert der Zellmann‘schen jungen Chöre im Jahr 2002 oder „Men around the world“, dem Männerchorprojekt des MGV Münster, Gerd Zellmann war nicht nur dabei sondern überzeugt von den Ideen seiner Mitstreiter und übernahm auch für chormusikalische Pionierarbeit die musikalische Verantwortung.

Wir sind dankbar, aber auch ein wenig stolz darauf, dass wir eine solche, allseits anerkannte „Größe des Chorgesangs“ als unseren Dirigenten haben. Eigentlich sollte das außergewöhnliche Jubiläum in diesen Tagen mit einem großen Konzert aller Zellmannchöre in Münster, in einem würdigen Rahmen begangen werden. Es spricht für die professionelle Art von Gerd Zellmann, dass er uns davon abgeraten hat. Gerd Zellmann sah die Vorbereitungen für unser Konzert „Men around the world 2.0“ und die erforderliche Konzentration darauf mit einem weiteren Event, gefährdet. Deshalb haben wir darauf verzichtet und wollen ihn heute im Kreise seiner Münsterer Sänger ehren und hochleben lassen.

Geschenke für den Jubilar

Geschenke für den Jubilar
Hans-Dieter Richter und Lothar Pistauer gratulieren Gerd Zellmann (mitte) für 25 Jahre musikalisches Wirken im MGV 1845 Münster

Zur Vita:
Gerd Zellmann studierte Schulmusik und evangelische Religion an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität sowie das Fach Chorleitung am Dr. Hoch’s Konservatorium Frankfurt am Main. Intensive Chorstudien bei namhaften Dirigenten im In- und Ausland folgten. Seit seinem siebzehnten Lebensjahr ist Gerd Zellmann Dirigent und leitet mittlerweile mehrere namhafte, leistungsstarke Chöre.

Seit 1994 ist Zellmann hauptberuflich an der Kopernikusschule Freigericht, der größten allgemeinbildenden Schule Deutschlands, tätig. Neben seiner Unterrichtstätigkeit ist er hier verantwortlich für die chorische Arbeit mit den über 350 Kindern und Jugendlichen in den Chorklassen und der Oberstufe.

Gerd Zellmann ist Mitglied im Bundesmusikausschuss des Hessischen Sängerbundes und Kreischorleiter des Sängerkreises Gelnhausen. Im Jahre 2005 wurde er in den Vorstand des „Fachverbandes Deutscher Berufschorleiter“ berufen und 2008 zu dessen 2. Vorsitzenden gewählt.

Durch große Erfolge bei Chorveranstaltungen im In- und Ausland sowie durch die Gestaltungen zahlreicher niveauvoller Konzerte hat er sich längst auch über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Er ist Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbes, erhielt hier auch einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines deutschen Volksliedes. Gerd Zellmann ist gefragter Juror bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben und  Dozent bei zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen. Im Jahre 2009 und 2013 wurde er vom Landesmusikrat Hessen in die Chorkommission zur Durchführung der Hessischen Chorwettbewerbe berufen.

Für seine besonderen Leistungen auf kulturellem Gebiet wurde Gerd Zellmann im Jahre 1986 mit dem Kulturförderpreis und 2008 mit dem Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises ausgezeichnet.